Unsere Praxis

Praxis

Wir, Dorothée Terstegge und Susanne Plake-Simon, haben unsere Praxis für Physiotherapie im Dezember 1992 an der Warendorfer Straße 53 gegründet. Als begeisterte Münsteranerinnen fühlen wir uns vis á vis von Linnenbrinks Garten in unserem Viertel sehr wohl.

Seit Beginn unserer gemeinsamen Tätigkeit liegen unsere persönlichen Ausbildungs- und Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen der Manuellen Therapie und der neurologischen Behandlung nach Bobath. Durch kontinuierliche Fortbildungen und Qualifikationen haben wir in den letzten Jahrzehnten unser Behandlungsspektrum fortschreitend ergänzt und erweitert. Hierzu gehören Ausbildungen wie Ostheopathie bei der IAO (The International Academy of Osteopathy), Manuelle Lymphdrainage an der Földi-Schule, PNF (propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation) und E-Techniken nach Hanke als neurologische Behandlungsmethode, sowie Kiefergelenks-Behandlungen nach dem Craftakonzept.
Als zertifizierte Rückenschullehrer der KddR (Konföderation der deutschen Rückenschulen) bieten wir Rückenschul-Kurse an, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden können.
Im Bereich der Manuelle Lymphdrainage und der komplexen Entstauungstherapie haben sich alle Therapeuten qualifiziert. Als Gesellschafter der „LymphAktiv Münster GbR” therapieren wir nach den Qualitätskriterien, die diese Gruppe erarbeitet hat.
Der Abschluss zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie hat uns neue Behandlungsfelder ermöglicht, wodurch ein Erstkontakt zu uns möglich ist.

Ebenso bedeutsam ist uns die Begleitung von Menschen in besonderen Lebenslagen, so z.B. behandeln und begleiten wir die Bewohner des Johannes-Hospizes Münster seit 1999.
Die Patientinnen und Patienten der Hohenzollern-Klinik therapieren wir seit dem Jahr 2000 im Rahmen unserer ambulanten Tätigkeit während ihres stationären Aufenthaltes.

Die Sportphysiotherapie hat für uns einen großen Stellenwert bekommen. Mehrere unserer Mitarbeiterinnen haben die Lizenz des Deutschen-Olympischen-Sportbundes erworben. In diesem Zusammenhang besteht seit 1996 mit dem Olympia-Stützpunkt Westfalen in Warendorf eine Kooperation. Hier steht die Betreuung von Vielseitigkeits-, Spring- und Nachwuchsreitern vor und nach Lehrgängen im Vordergrund. Seit 2014 haben wir die Physiotherapie der Paradressurnationalmannschaft übernommen und begleiten sie zu internationalen Championaten, sowie zu den Paralympischen Spielen.
Als leidenschaftliche Volleyball-Fans arbeiteten wir mit dem USC Münster e. V. von seit 2001 bis 2016 zusammen. Hier lag der Schwerpunkt in der Bundesligaspielbetreuung und in der Behandlung verletzter Spielerinnen, sowie ergänzenden Regenerationsmaßnahmen.
In den Jahren 2005-2009  haben wir die Wasserballnationalmannschaft Frauen bei internationalen Turnieren wie EM, WM und Weltligaturnieren und den dazugehörigen Vorbereitungslehrgängen als Mitglieder im Betreuerteam begleitet.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .